Lage und weitere Einzelheiten zu dem Unternehmen

Das Büro von Ferienhaus29 «Et si on partait…en Bretagne? » befindet sich in meinem Privathaus. Wir arbeiten hauptsächlich durch unsere Internetpräsens, über unsere Website ferienhaus29. Setzen Werbung in hochwertigen Zeitschriften wie „Garten & Wohnen“ aus dem Hause Burda, oder präsentieren einige Objekte in spezifizierten Webportalen. Unser Beratungsteam besteht aus zwei Damen, die fast immer für Sie da sind.

Ortstermine finden generell nur nach vorheriger Absprache statt.

Telefonische Präsens / Bürozeiten: 09:30Uhr – 12:30Uhr sowie 14:30Uhr -17:30Uhr

Bitte bedenken Sie, dass wir auch sehr viele Auswärtstermine haben. Hinterlassen Sie bitte bei Abwesenheit eine Nachricht auf einem unserer Anrufbeantworter oder senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Nicole Stadtfeld Tel.: 0033-2.98.58.79.59    Sabine Le Mogne Tel.: 0033-2.98.58.42.81

Bretagne mit Meerblick Nach Buchung Ihrer Reise / Ihres Ferienhauses und kurz vor Anreise hier in der Bretagne erhalten Sie zur Vervollständigung der Kontaktdaten unsere jeweiligen Mobiltelefonnummern.
Frau Nicole Stadtfeld meine Mitarbeiterin arbeitet ebenfalls von zu Hause.
Wir beide wohnen in 29760 Penmarc’h und sind Deutsche. Ich selbst Sabine Le Mogne geb. Scherer bin mit einem Bretonen aus Penmarc’h verheiratet.

Erinnerungen? Gedanken? Ideen

Frau Stadtfeld stammt aus dem Saarland. Ich selbst aus der Traumstadt „Düsseldorf“ mit ihrem besonders, angehauchten französischen Flair. Eine wirklich abwechslungsreiche Stadt mit einer besonderen Lebensart: Dies spürt man erst wirklich, wenn man in der Ferne wohnt… Das beschrieb bereits Heinrich Heine oder auch Hans Müller-Schlösser.

Kulinarische Genüsse aus der „Heimat“

Sind Sie selbst Düsseldorfer und lesen diese Zeilen werden Sie jetzt bestimmt schmunzeln, denn ich denke die Düsseldorfer Küche ist sehr vielseitig. Selbst nach so langer Zeit hier in Frankreich ist nicht alles in Vergessenheit geraten, und diese Erfahrung brachte mich selbst zum Experimentieren. Wie ich also durch persönliche Recherchen festgestellt habe, wurden diese vielen Spezialitäten bereits auf die leckersten Arten und Weisen mit vielen fremdländischen Kulturen vermischt. Ich liebe das Essen, das Kochen…diese vielen unendlichen „Schweinereien“. Und manchmal inspirieren mich kulinarische Erinnerungen und dann wird eben einfach eingekauft und gekocht:
Sauerbraten von der Lotte (Seeteufel), Rotes Thunfischfilet oder auch frischen Kabeljau als „Düsseldorfer Senfrostbraten“…lecker, lecker sagt dann mein Mann. Ja und dann, Sie werden es nicht glauben: Nicht Currywurst mit Pommes wie auf dem Karlplatz. Nein, denn so etwas Gutes gibt es hier in der Bretagne nicht! Also musste wieder einmal überlegt werden und jetzt gibt es einfach roten Thunfisch oder Langoustinen (Kaisergranat) à la plancha mit selbstgemachter Currysauce und Pommes Frites…..Ja, und Sie werden es nicht glauben es gibt jetzt hier vor Ort in unserer BIO-COPP in Pont L’abbé sogar frischen Grünkohl zu kaufen, der hier in der Bretagne unweit von Roscoff angebaut wird…Die richtige Fischkombination habe ich bisher dazu noch nicht gefunden. Aber das wird bald passieren…. Nachgekocht werden muss auch noch in der nächsten Zeit, das von Gabi A. vorgestellte Düsseldorfer Senfsüppchen. Etwas umgewandelt mit einer kleinen Parmesan –„Tuiles“ und als i-Tüpfelchen: eine frische Jakobsmusche (Coquille St. Jacques)l
Viele von diesen Schlemmereien verkosteten bereits meine Düsseldorfer Freunde Ilse & Bernd R., die immer wieder aufs Neue ins Staunen kommen.
Denken Sie jetzt bitte nur nicht, dass ich Heimweh nach Düsseldorf habe, nein ich fühle mich hier vorne an der Küste, unweit des Panorama- Strandes von „Pors Carn“ und dem Surf-Spot „La Torche“ mit seinen unendlich weißen Sandstränden vor dem Naturschutzgebiet der Bucht von Audierne sehr wohl!!! Und möchte eigentlich auch gar nicht mehr zurück. Manchmal ist eben die Sehnsucht trotz allem sehr groß. Und das besonders wenn ich gerade aus Düsseldorf komme.

Le Café de Bretagne: Aber wo?

Ach so, ich möchte Ihnen an dieser Stelle noch unbedingt etwas mitteilen!
Bei meinem letzten Besuch in Düsseldorf schlenderte ich mal wieder über den Karlplatz. Stand dann vor Dauser, den Inn-Treff am Karlplatz und blickte in Richtung EX: „Marktwirtschaft“ .Und siehe da, das Etablissement heißt jetzt: „Café de Bretagne“. Genau wie ein alt bekanntes, eingesessene Bistro im Quimper direkt gegenüber der Kathedrale. Auch „Le Finistère“ genannt.
Uns zog es selbstverständlich sofort auf die andere Straßenseite, wir studierten die Karte und sahen dort die vielen Leckereien der bretonischen Küste, die dort im Angebot stehen. Hier können Sie bestimmt die französisch/bretonische Bistroküche in vollen Zügen genießen. Sind Sie ein Freund von bretonisch, französischer Lebensart, dann sollten Sie das Café de Bretagne einmal persönlich ausprobieren. (Meeresfrüchte & Bistro). Wir „Bretonen“ entschieden uns in diesem Moment dagegen, denn Meeresfrüchte, Austern, Muscheln, Meereschnecken, Schalentiere, Fischsuppe, Crêpes können wir das gesamte Jahr über hier vor Ort in der Bretagne genießen. Hinzu kommt noch, dass mein Mann Thierry selbst ein Hochseefischereischiff, einen „Chalutier“ die „Cyrus“ besitzt. Heimathafen: St. Guénolé / Penmarc’h. Lieber Monsieur Breitmar sind Sie uns bitte daher nicht böse, dass wir uns für das „Münstermann Kontor“ auf der Hohe Straße entschieden haben, wo wir wie immer hervorragend gespeisten.
So besuchte ich letztendlich heute, am 22.11.2013 mit etwas Neugier die Internetseite des Café de Bretagne: Und kann Ihnen sagen, Sie vermittelt Flair, ein kleine Reise ans Meer…Französisches Savoir Vivre: Unkompliziert, unbeschwert, unprätentiös. Ich hoffe wirklich für das Team von dem Café de Bretagne in Düsseldorf, dass ich bei den Besuchern meiner Interseite das  Interesse an dieser Stelle für sie geweckt habe. Wenn ja, Bonne Appetit!
C’est vraiment „ TROP MAD“ trop bonne la cuisine bretonne!

Zitat

Die Stadt Düsseldorf ist sehr schön,
und wenn man hier in der Bretagne an Sie denkt
und zufällig dort geboren ist,
wird einem wunderlich zumute…nach Heinrich Heine. Das Buch le Grand

Rentré en Bretagne / Zurück in die Bretagne

So nun aber jetzt ganz schnell wieder zurück in meine Wahlheimat: Die Bretagne und das nach Penmarc‘h
Penmarc’h ist eine Gemeinde im Département Finistère (29)
Lage:  Position  47°48‘ 000 N    4°22‘ 000 N Penmarc’h liegt südwestlich von Quimper der Hauptstadt der Cornouaille und befindet sich an der südwestlichen Spitze des bretonischen Kontinents. Wahrzeichen ist der Leuchtturm von Eckmühl. In einer Entfernung von 15 Autominuten liegt Penmarc’h ebenfalls von unserer Kreisstadt Pont L’abbé entfernt. Penmarc’h ist eine Halbinsel umspült vom Atlantik. Penmarc’h besteht aus vier Ortsteilen: Penmarc’h-Bourg / früher Tréloultré, Kerity, St. Pierre und St. Guénolé.
Ich liebe und schätze Menschen kennen zu lernen. Ihre Lebensweisen und Einstellungen zu ergründen. Deshalb an dieser Stelle etwas „Mehr“ über mich / uns. Ohne zu persönlich zu werden, wie dies heute in vielen Social-Media-Portalen passiert. Menschen, Kunden, Gäste sollten verwöhnt werden, man sollte Ihnen nur das „Beste“ bieten aber nie perfekt werden. Dies haben wir bei der Renovierung der von uns erworbenen Ferienhäuser versucht. Die Einrichtung ist sehr persönlich, entspricht vollkommen mir und meiner Persönlichkeit, wenn Sie mich bereits kennengelernt haben.

Sie möchten Mehr oder Meer?

Dann gibt es jetzt nur noch Eins: „Et si on partait…en Bretagne?“

Bretagne / Heimat?

Es ist heute der 22.11.2013. Wir haben traumhaften, stahlblauen Postkartenhimmel und auf meiner Südterrasse sind es aktuell in der Sonne 16 Grad. Wir haben leichten Nordwind.
Ja, sooo schön kann es im Winter in der Bretagne sein, eben anders. Jedoch hat diese in der Herbst und Winterzeit auch einiges zu bieten:

coquilles saint jacques

Viele bei Ihnen bestimmt beliebte Spezialisten, kulinarische Ereignisse. Wie z.B. die Eröffnung der Saison der Jacobmuschel „Coquille St. Jacques“. Diese wird im Herbst und Winter in der Bretagne frisch gefangen. Dies ca. von Mitte Oktober bis Mitte April. Die hier in der Region der Bretagne gefischten Jakobsmuscheln zählen von der Qualität  zu den Besten von der Größe und Geschmacksqualität. Am 12. November 2013 begann nach 3 Jahren wieder das fischen der Coquille St. Jacques vor bzw. im Umfeld der Glénan Inseln. Ansonsten finden Sie hier in der Region fangfrisch im Angebot die Jakobsmuscheln aus St. Brieuc. Das Angebot der gesamten Palette von Edelfischen, die hier im Atlantik gefangen werden, ist in der Herbst- und Winterzeit besonders vielfältig und groß. Sie finden zu dieser Jahreszeit jegliche Sorten, die ihr Herz begehrt. Vergessen sollten wir an dieser Stelle auch nicht das reichhaltige Angebot von Austern, die in den Monaten mit einem „r“ besonders munden. Es werden ihnen hier in der Region zwei unterschiedliche Sorten angeboten:
La «Fine de Claire» oder auch «La Creuse»genannt, sowie les huitres « plates » = Belon

muscheln-2

Austern und viele unterschiedliche Muscheln können unweit von Pont L’abbé direkt beim Grosshändler / producteur erworben werden: Ronan Cariou 48, avenue de Bretagne in 29980 Ile Tudy Tel.: 0033-2.98.56.48.49 Ein ebenfalls gutes Angebot bieten Ihnen die diversen Fischhändler, die vielen Marktstände in der Region, der Supermarkt Leclerc in Pont L’abbé. In Penmarc’h gibt es den „Viviers de Locarec“ Groß-und Einzelhandelskette Furic: rue Toul Ar Steir 29760 Penmarc’h Tel.: 0033-2.98.58.63.89. La HOULE am Hafen von St. Guénolé (Fischgrosshandel sowie ein Einzelhandelsgeschäft direkt am Hafenbecken von St. Guénolé / linke Seite des Hafenbeckens). Und zu guter Letzt: DOMAINE de Bélon Huîtrières du Chateau de Bélon  François de SOLMINIHAC Port de Bélon (Rive Droite) 29340 Riec-sur-Bélon (Dies alles werden für Sie persönlich interessante Adressen sein, wenn Sie Ihren Urlaub in einem der über Ferienhaus29 gebuchten Ferienhäuser genießen werden!)

meeresfruechte-bretagne

Ja, der Winter ist eben anders als aktuell in  Düsseldorf, denn der erste Ad…, die vielen Weihn…märkte stehen vor der Türe, es wird geschmückt und vorbereitet. Das ist alles auch sehr sooo schön, eben anders.
Und das alles fehlt nun einmal hier in der Bretagne. Dies sage ich Ihnen mit einem leichten Lächeln auf den Lippen. Oder auch einer kleinen Träne im Auge.
In diesem Sinne würde ich mich doch sehr freuen, wenn ich Sie durch diese Zeilen wieder einmal überzeugen konnte, eventuell Ihre nächsten Ferien, Ihren nächsten Urlaub hier bei uns in der Bretagne zu verbringen. Oder gönnen Sie sich einfach einmal wieder eine Auszeit im Frühling, Herbst oder auch im Winter hier vor Ort in der Bretagne, vielleicht sogar in Penmarc‘h . Wir unterbreiten Ihnen gerne ein interessantes Angebot.

A bientôt et au plaisir. Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Sabine Le Mogne

sabine-le-mogne

So nun Schluss für heute, ich muss ins Büro und ihre Mails zur Anmietung eines Ferienhauses in der Bretagne beantworten.